emotionheader

Krankmeldung

Ein Arbeitnehmer wird an einem Donnerstag krank und wirft die Krankmeldung am Freitagabend - nach Geschäftsschluss - in den Briefkasten seines Arbeitgebers. Der Arbeitgeber erfährt also erst am Montag von der Krankmeldung. Der Arbeitgeber kündigt.

Zu Recht? Wohl ja, denn regelmäßig besteht die Verpflichtung, dem Arbeitgeber unverzüglich seine Arbeitsunfähigkeit und deren voraussichtliche Dauer mitzuteilen.

Nach Auffassung des Sozialgerichts Heilbronn (S 7 AL 571/10) ist dem Arbeitnehmer sogar eine Sperre des Arbeitslosengeldes aufzuerlegen.